Tierpark-Putzaktion für das jährliche Familienfest

Einsatz Am 10.September soll es besonders schön aussehen

tierpark-putzaktion-fuer-das-jaehrliche-familienfest
Klaus Eulenberger, Petra und Rainer Stepanek (v.l.) brachten sich bei der Gestaltung der Volieren ein. Foto: Annett Büchner

Limbach-Oberfrohna. In Kürze ist es soweit: Im Tierpark findet am 10. September das jährliche große Familienfest statt. Damit zu diesem Anlass alles besonders schön aussieht, kamen am letzten Samstag viele Mitglieder des Fördervereins in die Einrichtung, um in den verschiedensten Bereichen tatkräftig mitzuwirken.

Mehr als 20 Helfer säubern mit

Zu ihnen gehörten auch Petra und Rainer Stepanek, die bei der Gestaltung der Vogelvolieren aktiv waren: "Wir sind seit ein paar Jahren im Verein und bringen uns gern ein, um für Familien und Kinder eine beliebte Freizeitmöglichkeit noch schöner zu gestalten", gaben sie bekannt. Motiviert werden sie besonders durch Klaus Eulenberger, dessen unermüdlichen Einsatz rund um den Amerika-Park sie bewundern.

Der Vorsitzende des Fördervereins freute sich sichtlich, dass über 20 Helfer gekommen waren: "Wir haben den Eingangsbereich bis zum Aufgang zu den Affen gesäubert und teilweise neu bepflanzt", informierte er. "Neben den Volieren haben wir das Maragehege und die Präriehund-Anlage gestaltet." Außerdem wurde Unkraut an verschiedenen Stellen entfernt, die Reinigung der Zooshop-Kutsche erfolgte und eine Trittsiegelanlage an der Tierpark-Schule wurde gebaut.

Im Jahr 2018 Frühjahrsputz geplant

Die nächsten Pläne liegen im Bereich der Nasenbärenanlage und im Bau der Beobachtungshütte in Pinguinland, wo aber vorwiegend "Spezialisten" gebraucht werden. 2018 soll wieder der Frühjahrsputz stattfinden, bei dem weitere gestalterische Maßnahmen so naturnah wie möglich stattfinden werden. Ein Plan dazu wird ausgearbeitet. Bis Ende des Jahres wird vom Imkerverband mittels einer "Schaubeute" auf das Dilemma der Bienenvergiftung hingewiesen.