Voller Kalender für den VfB Empor Glauchau

Fußball Am Wochenende geht es gegen Frohburg und Leipzig

voller-kalender-fuer-den-vfb-empor-glauchau
Für den VfB Empor und Christian Jäger (weißes Trikot) beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde. Foto: Frenzel

Glauchau. Die Kicker vom VfB Empor Glauchau haben in dieser Woche mit der Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen. Am Wochenende stehen die ersten Testpartien auf dem Spielplan. Das Team um Routinier Carsten Pfoh trifft am Samstag auf Einheit Frohburg und am Sonntag auf die SG LVB Leipzig. Anstoß ist jeweils 14 Uhr im Sportpark an der Meeraner Straße.

Trainer Christian Pafel hat sich für einen gut gefüllten Testspiel-Kalender entschieden. Sein Team ist bis Mitte Februar insgesamt zehnmal im Einsatz. "Wir wollen uns im taktischen und im spielerischen Bereich weiterentwickeln. Dafür braucht jeder viel Spielpraxis", sagt Christian Pafel.

Robin Hölzel wieder ins Team integrieren

Zudem muss der 38-Jährige die Vorbereitungsphase nutzen, um Rückkehrer Robin Hölzel wieder in das Team zu integrieren. Der Torjäger war im letzten halben Jahr für den Landesklassenvertreter SSV Fortschritt Lichtenstein im Einsatz. Nun trägt er wieder das Trikot seines Heimatvereins. In den Übungseinheiten - die Mannschaft wird dreimal pro Woche trainieren - soll auch an der Chancenverarbeitung gearbeitet werden.

"Wir haben zu viele gute Möglichkeiten liegen gelassen", sagt Vorstandsmitglied Patrick Jahn. Beste Torschützen waren Marcel Tiepelt (6) und Carsten Pfoh (4). Der VfB Empor steht - trotz der personellen Abgänge in der Sommerpause - auf Platz zehn. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt drei Punkte.