• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Winterdienst mit kompletter Flotte in Stadt unterwegs

Wetter Räum- und Streufahrzeuge rücken täglich gegen 4 Uhr aus

Zwickau. 

Zwickau. Weiterer Schneefall seit Mittwoch ruft die Winterdienste des Tiefbauamtes und des Garten- und Friedhofsamtes erneut auf den Plan. Täglich gegen 4 Uhr starten diese mit der gesamten Flotte zu Räum- und Streueinsätzen im Zwickauer Stadtgebiet. Bis jetzt wurden etwa 500 Tonnen Salz verbraucht.

Der Wetterdienst meldet auch für die nächsten Tage anhaltendes Winterwetter mit Schneefall und Frost. Heike Reinke vom Zwickauer Presse- und Oberbürgermeisterbüro weist darauf hin, dass die winterlichen Probleme nur gemeinsam gemeistert werden können. Insbesondere bedeutet dies, dass alle Bürger ihren Anliegerpflichten zur Schnee- und Eis Beräumung pünktlich und ordnungsmäßig nachkommen sollten.

Fußgänger sind bei winterlichen Witterungsverhältnissen zu mehr Vorsicht und Rücksicht gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern aufgerufen. Kraftfahrer sollten ihre Fahrweise den veränderten Bedingungen entsprechend anpassen. Unter anderem trägt die Kontrolle von Luftdruck und Reifenprofil zur Sicherheit bei. Nicht vergessen werden darf die Befüllung der Scheibenwaschanlage mit Frostschutzmittel. Scheiben, Spiegel und Scheinwerfer müssen komplett von Eis und Schnee befreit werden. Zu überprüfen ist auch der Ladezustand der Autobatterie.

Bei winterlichen Straßenverhältnissen gilt: genügend Abstand halten - bei Schnee und Eis mit niedriger Drehzahl fahren, um ein Durchdrehen der Reifen zu vermeiden - behutsam beschleunigen, bremsen und lenken - bei Blitz-Eis Fahrweise anpassen!