15-Jährige nach Unfall in Lößnitz reanimiert - schwerste Verletzungen

Blaulicht Auch ein 16-Jähriger wurde schwer verletzt

Lößnitz. 

Lößnitz. Zu einem schweren Verkehrsunfall im Bereich einer Bahnbrücke in der Lenkersdorfer Straße in Lößnitz wurden Rettungskräfte und Polizei am Sonntag, gegen 16.45 Uhr, gerufen. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand war Folgendes passiert: Mit einer Simson S 51 durchfuhr eine 15-Jährige mit ihrem Sozius (16 Jahre), aus Richtung Zwönitz kommend, eine Doppelkurve und drohte dabei auf die Gegenfahrbahn, auf der ein Pkw Citroën fuhr, zu geraten.

Die 15-Jährige lenkte daraufhin nach rechts und kam von der Straße ab. Das Moped stieß gegen das Geländer einer Bahnüberführung, geriet weiter ins Schleudern und rutschte anschließend einen Hang hinab. Die 15-jährige erlitt schwerste Verletzungen und musste am Unfallort reanimiert werden. Auch der 16-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die beiden Jugendlichen kamen in ein Krankenhaus. An der Simson entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.