70-jähriger Raser überfährt beinahe Polizisten

Fluchtversuch Senior fuhr ohne Fahrerlaubnis

70-jaehriger-raser-ueberfaehrt-beinahe-polizisten
Foto: Heiko Küverling/iStockphoto

Pockau-Lengefeld. Nach Angaben der Polizei wurde am Montag gegen 6.10 Uhr im Freiberger Polizeirevier vermeldet, dass ein 70-jähriger Autofahrer mit seinem Auto von Freiberg in Richtung Pockau ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs sei. In Pockau wurde der Mann daraufhin gestellt. Als die Polizisten den Pkw kontrollieren wollten, fuhr der 70-Jährige los. Ein Beamter musste zur Seite springen, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden.

Dieses geriet bei der Flucht gegen den nebenstehenden Funkstreifenwagen, wodurch an beiden Fahrzeugen ein Schaden von insgesamt etwa 2000 Euro entstanden ist. Verletzt wurde niemand. In Olbernhau endete die rasante Fahrt des Seniors, gegen ihn wurden nun Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Widerstandes gegen Vollzugsbeamte und Gefährdung des Straßenverkehrs gestellt.