• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Achtmal Gold beim Kirmeslauf

Laufen Trotz Trainingspause gut im Rennen

Stützengrün. 

Die Nachwuchssportler des SV Stützengrün sind nicht nur im Winter sehr erfolgreich bei Wettkämpfen unterwegs, sondern auch im Sommer. Das hat sich jetzt gezeigt beim Kirmeslauf in Grünbach. Dort sind die Stützengrüner mit 17 Sportlern angereist und man hat 13 Medaillen mit nach Hause genommen, darunter achtmal Gold.

"Das ist ein bomben Ergebnis aus dem ganz einfachen Grund, weil wir seit drei Wochen trainingsfrei haben.

Aus der Kalten heraus war es ein richtig guter Wettkampf", freut sich Jens Tröger vom Vereinsvorstand. Sein Resümee fällt sehr positiv aus. Mit 15 Sportlern habe man trotz Ferien- und Urlaubszeit ein gutes Starterfeld stellen können. Gold haben sich erlaufen: Fabio Speri (3:55.7 min, Schüler 8 männlich, 1km), Natalie Kain (4:07.3 min, Schüler 9 weiblich, 1km), Laura Petzold (7:41.5 min, Schüler 10 weiblich, 2km), Charlotte Böhme (6:36.0 min, Schüler 11 weiblich, 2km), Niclas Speri (11:46.4 min, männliche Jugend U14, 3km), Linda Klaus (11:56.3 min, weibliche Jugend U14, 3km), Melanie Kain (21:21.6 min, weibliche Jugend U20, 5km) und Mike Petzold (38:50.5 min, Herren 40, 10km). In Grünbach waren insgesamt 170 Teilnehmer am Start.

Für die Stützengrüner Sportler steht jetzt als nächstes der Berglandlauf in Hammerbrücke an. Dieser Lauf habe bereits Tradition, erklärt Jens Tröger.



Prospekte