Alle helfen dem kleinen Luca

Soziales Spendenaktionen werden angekurbelt

alle-helfen-dem-kleinen-luca
Robby Schubert spendet von den Einnahmen seines Buches und lädt zur Versteigerung ein. Foto: Ilka Ruck

Ehrenfriedersdorf. Seit Sommer 2017 kämpft der kleine Luca aus Ehrenfriedersdorf gegen den Krebs und die Diagnose Burkitt-Leukämie. Derzeit kurbelt auch die Stadt Ehrenfriedersdorf eine Spendenaktion für Luca an. Dazu sagt Charles Herold von der Stadtverwaltung: "In der Stadt und in der Umgebung liegen zahlreiche Spendendosen aus. Zudem wird ein Benefiz-Zumbaabend in Geyer organisiert sowie ein Benefizkonzert in der St. Niklaskirche veranstaltet.

Wir hoffen, dass viele mithelfen, zu den Veranstaltungen kommen und spenden." Das Benefizkonzert findet am 5. Mai um 17 Uhr statt. Organisiert wird es von der Kantorei St. Niklas zusammen mit dem BMV Ehrenfriedersdorf. Der Eintritt ist frei, weitherzige Spenden sind erwünscht. Die 2. Benefiz-Zumba auf dem Parkplatz der Graupner medical group, An der Morgensonne 2, in Geyer lädt am 25. Mai ab 15.30 Uhr mit einem vielfältigen Programm ein.

"Thomas Hilft" und Robby Schubert als Unterstützer für Luca

"Thomas Hilft" ist für viele im Erzgebirgskreis ein Begriff - in sozialen Projekten, wie dem Sonnenstrahl e.V. oder der Spendenaktion für Luca mit der Kita Sonnenhügel, engagiert sich der Jahnsbacher uneigennützig und mit Leidenschaft für Kinder. Mit dem 2. Benefiz Zumba unterstützt die Graupner medical group "Thomas Hilft" und verspricht, dass 100 Prozent der Einnahmen auf direktem Wege ans Ziel kommen. Überall in der Region wird fleißig für Luca gesammelt. Ideen gibt es viele und auch Robby Schubert aus Gelenau hat sich etwas Geniales ausgedacht. Nicht nur, dass er aus dem Verkauf seiner Gedichtbände drei Euro für Luca spendet, er hat sich extra von Andrea Steinel aus Gera im Depot Pohl Ströher in Tuschemalerei sein Gedicht "Was für eine Welt" aufs Ei malen lassen. Dieses Ei wird er am morgigen Sonntag gegen 15 Uhr beim Kettensägen-Event in Gelenau versteigern.