Auerhammer Freibad wird fit gemacht für die Saison

Freibad. Eröffnung ist aktuell noch ungewiss

Aue. 

Aue. Die Eröffnung der Saison im Auerhammer Freibad ist aktuell noch ungewiss. Dennoch ist man dabei, das Becken und das Freibadgelände fit zu machen. Es laufen Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten. Man hat das Wasser abgelassen, das den gesamten Winter über im Becken verblieben ist. Danach ist alles gereinigt worden, man hat Schadstellen freigelegt, um sie reparieren zu können. Zudem hat das Becken wie jedes Jahr einen neuen Farbanstrich bekommen.

Das Badewasser wird aus reinem Quellwasser gewonnen. Das Schwimmerbecken hat ein Länge von 100 Metern und ist 25 Meter breit. Da dauert das Befüllen seine Zeit über den natürlichen Zulauf. Die Tiefe des Beckens reicht von 30 Zentimetern bis 3,50 Meter, daher dauert es gut vier Wochen, bis das Becken gefüllt ist. Es kann aber genauso auch sechs Wochen dauern, weiß Badebetriebsleiter Thomas Hofmann aus Erfahrung. Normalerweise hat das Freibad bei schönem Wetter von Mai bis September für Badegäste die Tore geöffnet. Wie es von der Stadt Aue-bad Schlema heißt, will man vorbereitet sein, wenn die Einrichtungen wieder öffnen dürfen. Wie es aussieht könnte in diesem Jahr sogar auf eine Sommerschließzeit der Schwimmhalle verzichtet werden, da man vorarbeiten konnte.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!