• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auf Entdeckungsrundfahrt zu den Freilandpyramiden

Angebot Jetzt anmelden und eine außergewöhnliche und interessante Fahrt erleben

Annaberg-B. 

Annaberg-B. "Sich Zeit nehmen für das Besondere", das ist das alljährliche Motto auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt. Zur Weihnacht gehören natürlich auch die vielfältigen Weihnachtspyramiden, ein Markenzeichen des Erzgebirges. Die erste Weihnachtspyramide der Welt wurde bereits im Jahr 1933 in Frohnau aufgestellt. Ein echter Hingucker ist die Pyramide auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt.

Rundfahrt zu den Freilandpyramiden lädt ein

Die Anzahl der Freilandpyramiden ist groß. Auch in diesem Jahr lädt die Tourist-Information Annaberg-Buchholz zu drei öffentlichen Pyramidenrundfahrten durch das Stadtgebiet ein. "Die Fahrt beginnt in Frohnau im Erzgebirgshaus Lang am Entstehungsort der ersten Freilandpyramide der Welt. In geselliger Runde erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zum traditionellen Schnitzhandwerk, können einem Schnitzer über die Schulter schauen oder selbst das Handwerk ausprobieren. Danach geht es gemeinsam mit Dietmar Lang, dem Vorsitzenden des Verbandes erzgebirgischer Schnitzer e.V. auf Entdeckungsreise", weiß Stadtsprecher Matthias Förster. Die Termine sind der 30. November mit Anmeldeschluss am 15. November sowie der 6., Anmeldeschluss ist hier der 22. November und am 13. Dezember mit Anmeldung bis 29. November, jeweils ab 15.30 Uhr.

Treffpunkt ist immer Lang's Erzgebirgshaus am Frohnauer Hammer. Von dort an fährt ein Reisebus zu den verschiedensten Freilandpyramiden. "Dabei kann der Gast den Lichterglanz und die besondere Atmosphäre von Advent und Weihnachten im Erzgebirge hautnah erleben und viel Wissenswertes über die kreativen Ideen und den Bau der verschiedenen Freilandpyramiden erfahren. Die Rundfahrt endet auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt mit der Besichtigung der großen Marktpyramide", so Matthias Förster.



Prospekte