Bald steht hier eine neue Turnhalle

Oberschule Erster Spatenstich für Schulanbau in Olbernhau

bald-steht-hier-eine-neue-turnhalle
Olbernhaus Bürgermeister Heinz-Peter Haustein hat sich als Baggerfahrer bewiesen und so den symbolischen Spatenstich für den neuen Anbau der Oberschule vollzogen. Foto: Jan Görner

Olbernhau. Die Bauarbeiten für den neuen Anbau der Oberschule Olbernhau haben begonnen. Kürzlich vollzog Bürgermeister Heinz-Peter Haustein den symbolischen ersten Spatenstich mit einem Bagger. "Das ist ein historischer Moment", sagte der Schulleiter Uwe Klaffenbach. Schließlich bekäme die über 100 Jahre alte Schule nun endlich eine Turnhalle. "Ich bin selber noch hier zur Schule gegangen und zum Sportunterricht in die Löserhalle gelaufen. Mit dem Neubau wird das endlich nicht mehr notwendig sein", sagte er. Außerdem findet im neuen Anbau der gesamte Bereit Wirtschaft, Technik, Hauswirtschaft sein neues Zuhause.

Neues Gebäude soll 2019 fertig sein

Die derzeit vorhandenen Räumlichkeiten sind, wie der Schulleiter betonte, nicht mehr zeitgemäß und würden aufgrund der Sicherheitsbedingungen dringender Veränderungen bedürfen. Der Anbau wird etwa zwei Millionen Euro kosten. Läuft alles nach Plan, dann beginnt der Schulbetrieb im neuen Anbau nach den Winterferien 2019. Der Rohbau soll im Juni nächsten Jahres fertig sein. Nach der Inbetriebnahme stehen hier etwa 1.500 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Die Turnhalle wird 27 mal 15 Meter umfassen.

Bürgermeister Heinz-Peter Haustein betonte während seiner Begrüßung noch einmal, wie schnell das Projekt in die Wege geleitet worden war. "15 Monate Vorbereitung sind nicht viel Zeit. Ich bin froh, dass der Stadtrat so klar hinter dieser Investition in unsere Kinder steht", sagte er. Wie groß der Anbau sein wird, verdeutlichten die Schülerinnen und Schüler zum ersten Spatenstich selbst. Sie standen entlang der zukünftigen Außenmauern des Gebäudes.