• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

Besondere Klängen für die innere Mitte

Leute Kirsten Thon und Stefan Becker aus Neudörfel machen Musik mit Tankis

Neudörfel. 

Neudörfel. Wer kennt nicht das Gefühl: Die Liste der noch zu erledigenden Arbeiten wird immer länger, das Telefon nervt permanent, die Wäsche türmt sich, die Kinder quengeln und der Opa wartet ungeduldig darauf, in den Seniorenclub gefahren zu werden. Beim Durchatmen bemerkt man dann, dass man überall ist, nur nicht bei sich selbst. Ruhe, Gelassenheit, innere Mitte? Was ist das? Kirsten Thon, wohnhaft in Neudörfel kennt das Problem. Dazu kamen zwei furchtbare Schicksalsschläge (ein Sohn starb an Krebs, eine Tochter wurde tot geboren) - das alles brachte sie zum Umdenken. "Ich wollte wieder ICH selbst werden, mich neu entdecken", sagte sie.

Ein ganz besonderes Instrument

Gemeinsam mit Lebensgefährte Stefan Becker fand sie mit einem interessanten Hobby zu einem völlig neuen Lebensgefühl. "Wir verbinden Kunst mit Handwerk und tauchen dabei in eine neue Welt ein", so Stefan Becker. Der ausgebildete Elektroinstallateur ist stets auf der Suche nach alten Ausgleichsbehältern von 20 bis 80 Liter Volumen aus Heizungserneuerungen. Er nimmt sie auseinander, verschweißt sie neu und versieht sie mit Schlitzen, die später Töne freigeben. Danach verschönert sie Kirsten mit Farben und verschiedensten Motiven. Am Ende entstehen Tankis, Instrumente, denen mit Klöppeln wundervolle Klänge entlockt werden können.

Bei den meisten Interessenten erzeugen sie Gänsehautfeeling. "Alle, die sie bis jetzt ausprobiert haben, sind fasziniert", erklärt Kirsten weiter. Ihr persönlich haben die Klänge mehr zur inneren Mitte geholfen. Um Menschen auch dahingehend zu unterstützen, hält sie zudem Vorträge und steht als Prozessbegleiterin zur Seite. Mehr zum Thema unter: 015224781720.



Prospekte