Beste Hobby-Kegler gekürt

Kegeln Grünhainer KSV veranstaltete Meisterschaft für Nichtaktive

Grünhain. 

Der Grünhainer Kegelsportverein führt jährlich seine traditionelle Offene Stadtmeisterschaft für Nichtaktive auf seiner Anlage durch. Zum Buß- und Bettag versuchten sich 30 Teilnehmer dabei im Spiel über zweimal 20 Wurf in die Vollen, um einen der Pokale zu ergattern. Bei den Damen siegte Gisela Reinwardt aus Neudörfel mit 217 Punkten vor Annelie Morlock aus Neudörfel mit 200 Punkten und Rena Därr aus Grünhain mit 189 Punkten.

Bei den Herren lag der Neudörfler Mike Kleba mit 220 Punkten ganz vorn, gefolgt von dem Zwönitzer Holger Wieland, der 217 Punkte erkegelte und Tino Müller aus Zschorlau, der 216 Punkte schaffte.

Bei den Kindern gewann Lisa Huse aus Neudörfel mit 151 Punkten vor Emily Burkert aus Grünhain mit 100 Punkten und Alina Huse, 74 Punkte, ebenfalls aus Neudörfel.

"Allen Sportfreunden, die sich für die Organisation des Wettkampfes engagierten, gilt dafür wieder ein besonderes Dankeschön", resümierte Vereinsvorsitzender Carsten Wendler. Wurde doch immerhin ein Wettkampf über neun Stunden ausgetragen.

Übrigens besteht donnerstags von 17 bis 20 Uhr die Kegelbahn für jedermann zur Verfügung, um sich auszuprobieren. Auch Vereine oder Interessenten können einen Termin für die Nutzung der Kegelbahn vereinbaren. Informationen dazu unter www.grünhainer-ksv.de.