• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bornwald als Magnet für Wintersport-Fans

Freizeit Skilangläufer und Snowkiter genießen bei Minusgraden den Schnee

Großolbersdorf. 

Großolbersdorf. Wo sonst Trucker eine Pause während ihrer langen Fahrten gen Osteuropa einlegen, parkten diesen Samstag viele Autos. Gemeint ist der Rastplatz an der Bundesstraße B 174 zwischen Großolbersdorf und Heinzebank, wo am Nachmittag kaum noch eine freie Lücke zu finden war. Auch wenn der zwischenzeitlich blaue Himmel wieder zuzog und bei Minusgraden der Schneefall wieder einsetzte, erwies sich der nahe gelegene Bornwald aus Ausflugsziel für viele Menschen aus der Region.

Viele Spuren gezogen

Nachdem sie ihre Autos geparkt hatten, schnallten sich die Besucher ihre Ski unter die Füße und zogen los. Viele Spuren waren auf dem Feld schon gezogen. Nicht nur entlang der Waldgrenze wurde gelaufen. Dank des vielen Schnees ist inzwischen auch im Wald genügend weißer Untergrund vorhanden, um diesem Hobby nachgehen zu können. Vor allem für Vertreter älterer Generationen stellt der Skilanglauf eine beliebte Alternative dar, sich an der frischen Luft fit zu halten. Doch oft werden auch Kinder mitgenommen, um deren sportliche Aktivität zu fördern. Schließlich kommt die Bewegung zu Corona-Zeiten sonst deutlich zu kurz.

Wind ermöglicht Snowkiten

Auch ein Farbtupfer war zu erleben. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn ganz in der Nähe ließ sich ein Snowkiter von seinem roten Flugrachen über ein Feld nahe Großolbersdorf ziehen. Nicht nur kalt war es, sondern auch windig. Doch wie die vielen Skilangläufer ließ sich auch der Einzelkämpfer von der Witterung nicht stören. Und er zeigte in beeindruckender Manier, dass auch in Zeiten gesperrter Skilifte das Snowboarden im Erzgebirge möglich ist. Wintersport ist also trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie derzeit der absolute Renner. Aktive Erholung an frischer Luft und bei ausreichend Abstand ist genau das, was viele Menschen brauchen.