Botanischer Wechsel: Veilchen wird Lilie

Transfer Sören Bertram zieht weiter nach Darmstadt

Aue. 

Aue. Im Mai war er im Erzgebirge der gefeierte Held, seit Anfang Januar ist er weg: Stürmer Sören Bertram. Die Saison lief für den 27-Jährigen bis dahin nicht so wie erwartet und erst recht nicht wie gehofft. Nur sechsmal stand er unter Cheftrainer Daniel Meyer in der Startelf, fünf weitere Mal im Kader. Besonders dürfte ihn der Auftritt gegen seinen alten Verein, gegen den Hamburger SV, geärgert haben. Erst als das Spiel - eine Viertelstunde vor Abpfiff - entschieden war und die Niederlage nicht mehr abzuwenden war, durfte Relegationsheld Bertram ins Geschehen eingreifen. Seine Enttäuschung darüber konnte wohl fast jeder nachvollziehen.

Damit hatten viele Fans bereits gerechnet:

In der Winterpause gab es nun die Entscheidung, die viele Fans bereits befürchtet hatten: Der 27-Jährige geht zum Ligakonkurrenten, zum SV Darmstadt 98. Ein botanische Wechsel sozusagen, denn das einstige Veilchen wird zur Lilie. Doch Sören Bertram ist ohne Groll gegangen, auch weil der Vorstand sein Versprechen hielt und ihn ohne zusätzliche Forderungen ziehen ließ.

Aufstiegstrainer Pavel Dotchev hatte ihn im Sommer 2016 vom Halleschen FC in Erzgebirge geholt und das obwohl Bertram damals schwer verletzt war und sein erster Einsatz in weiter Ferne war. Aue holte den gebürtigen Uelzener in die 2. Bundesliga. Seinen größten Erfolg feierte er in der Relegation gegen den Karlsruher SC. Im Rückspiel vor heimischer Kulisse traf er in der 25., 53. und 75. Minute. Für die Veilchen war es der Klassenerhalt, für Bertram ein persönlicher Triumph.

Dass er die Zeit im Lößnitztal überwiegend positiv in Erinnerung behält, zeigte sich auch daran, dass er am vergangenen Sonntag - als sein Ex-Verein gegen den Drittligisten FC Carl Zeiss Jena testete - seine Sachen aus dem Erzgebirge holte. Doch der 27-Jährige ließ es sich nicht nehmen mit den ehemaligen Mannschaftskollegen, mit denen er noch ein paar Tage zuvor in der Türkei trainiert hatte, zu plaudern und Teile des Tests anzuschauen. Bertram gehört zu den Spielern, die dem FCE ihren Stempel aufdrückten und über die man in Jahren noch reden wird.