"Bunte Liste" im Wahlkampf

Landtagswahl "Die Linke" im Erzgebirgskreis sucht ihre Kandidaten aus

bunte-liste-im-wahlkampf
Foto: bizoo_n/Getty Images/iStockphoto

Seiffen. "Die Linke" im Erzgebirgskreis nominiert am 2. Februar, 10 Uhr im Hotel "Buntes Haus - Erbgericht" in Seiffen, Hauptstraße 94, ihre Direktkandidat/innen für die Landtagswahl und bestimmt ihre Wahlkreislisten für die Kreistagswahl. Neben den bisherigen Landtagsabgeordneten Rico Gebhardt (Wahlkreis ERZ 2) und Antje Feiks (ERZ 4) treten die Neulinge Kathleen Noack (ERZ 5), Susann Schöniger (ERZ 1) und Holger Zimmer (ERZ 3) an. Klaus Tischendorf kandidiert nach fast 20-jähriger Abgeordnetentätigkeit nicht wieder und geht in den "parlamentarischen Ruhestand".

Auch die Wahlkreislisten für die Wahl zum Kreistag werden "bunte Listen" sein. Neben den bisherigen Kreisräten werden neue Mitglieder der Partei und parteilose Bürger/innen für die "Linke" um ein Mandat kämpfen. Neben den Bürgermeistern der "Linken" Harald Wendler (WK 3) und Thomas Weikert (WK 12) bewerben sich u.a. neue Gesichter wie Annett Börner aus Gelenau, Andreas Rössel aus Bad Schlema, Christian Saffert aus Johanngeorgenstadt und die parteilose Ina Reichel aus Burkhardtsdorf um ein Mandat.