CDU-Abgeordneter vergibt Reisekostenstipendium

Völkerverständigung Erzgebirgler sollen am Multiplikatoren-Programm teilnehmen

Schneeberg. 

Schneeberg. Der Abgeordnete Alexander Krauß, der für die CDU im Deutschen Bundestag sitzt, vergibt ein Reisekostenstipendium.

Interessierte können sich bis 31. Januar bewerben

Damit will der Schneeberger einem jungen Erzgebirgler die Möglichkeit eröffnen, am Multiplikatoren-Programm für Grundwerte und Völkerverständigung teilnehmen zu können - dazu gehören drei Weiterbildungsmodule, die in Frankfurt, Berlin und Heidelberg stattfinden. Alexander Krauß übernimmt den Teilnahmebeitrag für das Multiplikatoren-Programm sowie einen Zuschuss zu den Reisekosten. Geplant sind zwei Seminarwochenenden in Frankfurt und Heidelberg.

Hinzu kommt die Teilnahme an der Internationalen Begegnung der Stiftung für Grundwerte und Völkerverständigung in Berlin. Dort werden im Juni rund 500 hochrangige Persönlichkeiten aus Parlamenten, Regierungen und Verwaltungen, der Wirtschaft und Gesellschaft aus über 50 Ländern zusammentreffen. Gemeinsam wird man dort für die Anliegen der Welt beten und sich darüber austauschen, erklärt Alexander Krauß, der selbst an der Begegnung in Berlin teilnehmen wird.

Im Rahmen der drei Weiterbildungsmodule wird der Stipendiat mehr erfahren über den Zusammenhang von Religion und Politik und über globale Herausforderungen. Außerdem gehe es darum, so Krauß, zu lernen, sich im Kontext von Diplomaten, Politikern und Führungskräften aus Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft zu bewegen. Interessierte können sich bis 31. Januar bewerben.

Möglich ist das ausschließlich über das Online-Formular unter https://formular.io/f/aavny/. Angesprochen sind junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren aus dem Erzgebirgskreis.