• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Der "Kampf um die Köpfe" läuft

Beruf Ein Beispiel um Mut zu machen in Seiffen

Seiffen. 

Seiffen. Saskia Heubner und Jodie Forster sind zwei ausgelernte Holzspielzeugmacherinnen, denen ihr Beruf echt Spaß macht. Die jungen Frauen arbeiten in der Christian Ulbricht GmbH & Co. KG in Seiffen, einem traditionellen Handwerksbetrieb erzgebirgischer Volkskunst. Dort fand am Mittwoch auch ein Pressegespräch mit der Annaberger Arbeitsagentur, der IHK, der Kreishandwerkerschaft sowie dem Verband erzgebirgischer Kunsthandwerker & Spielzeughersteller statt. Der Fokus lag auf der Nachwuchsgewinnung- und Fachkräftesicherung im Kunsthandwerk. Kein leichtes Thema. Für Steffen Böttcher, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Erzgebirge, steht fest: "Im Kampf um die Köpfe, sprich Bewerber, gibt es keine Chancengleichheit mehr."

Unternehmen sollten aktiv werden

Die Nachwuchsgewinnung im Handwerk ist für alle Unternehmen eine Herausforderung. Stefan Schenk, Assistenz der Geschäftsführung der Christian Ulbricht GmbH & Co. KG Seiffen erläuterte, wie die Firma ihre Nachwuchskräfte gewinnt und dauerhaft im Unternehmen hält. Immerhin kann der Betrieb stolz auf derzeit fünf Lehrlinge sein. Das ist ein gutes Beispiel um Mut zu machen für diejenigen, die händeringend nach Auszubildenden suchen. "Der Beruf Holzspielzeugmacher ist ein Stück Kulturgut und Ausbildung ist eine Investition in Köpfe und kostet Geld. Wenn kleinere Betriebe nicht mehr ausbilden, wer sorgt dann für das gesellschaftliche Gleichgewicht", fragt sich Steffen Böttcher. Agenturchef Nino Sciretta stellt fest: "Der Ausbildungsmarkt ist nach wie vor ein Bewerbermarkt. Seit zwei Jahren liegen die Bewerberzahlen über dem vorhandenen Ausbildungsangebot. Trotz starker Nachfrage blieben vor allem Ausbildungsplätze im produzierenden Gewerbe und im kaufmännischen Bereich unbesetzt. Bei der Azubisuche sollten sich Unternehmen stark präsentieren und aktiv werden."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!