Der "Zwönitzer" stärkt die Wirtschaft

Wirtschaft Regionales Gutschein-System ist auch über die Weihnachtszeit hinaus beliebt

der-zwoenitzer-staerkt-die-wirtschaft
Markus Decker von der Stadtinformation Zwönitz hält einige der 10-Euro-Gutscheine in den Händen, die neu aufgelegt wurden. Foto: Ralf Wendland

Zwönitz. Die Zwönitzer haben die Druckmaschine erneut anwerfen müssen; die Nachfrage nach dem "Zwönitzer" ist ungebrochen. Wie Markus Decker von der Stadtinformation Zwönitz bestätigt, sei die Resonanz noch immer sehr gut: "Sicher ist der Ansturm nicht mehr so groß, wie um die Weihnachtszeit, es ist aber auch nicht so, dass es abflaut."

Man habe unter anderem auch verstärkt Nachfragen von Unternehmen, die Gutscheine für ihre Mitarbeiter erwerben. Zuerst vergriffen waren die 10-Euro-Gutscheine. Da wurden noch einmal 500 Stück aufgelegt. Die Zwönitzer, die das Ganze initiiert haben, hoffen, dass man mit dem "Zwönitzer" tatsächlich die heimische Wirtschaft stärken kann und die Gutscheine in den Geschäften der teilnehmenden Innenstadthändler umgesetzt werden. Stadt und Gewerbeverein sehen es als unverzichtbar und wichtig an, die Handels- und Dienstleistungskultur vor Ort zu erhalten.

Gutscheine haben Vorteile für die Region

Das Wichtige am Gutschein-System ist, dass der Kaufwert in der Region bei den hiesigen Händlern bleibt. Genau das sei das Ziel, betont Bürgermeister Wolfgang Triebert immer wieder. Über die positive Resonanz ist man froh. Jetzt müssen die Gutscheine, die zahlreich in der Bevölkerung verstreut sind, eingesetzt werden.

Bereits im ersten Anlauf hat man 1000 Gutscheine mit dem Nennwert 5 Euro gedruckt, 500 Gutscheine zu 10 Euro und 500 zu 25 Euro. Verkauft hat man in Summe 649 x 5 Euro-Gutschein, 500 x 10 Euro-Gutschein und 277 x 25 Euro-Gutscheine. Das entspricht einem Wert von 15.170 Euro.