Die "Dinos" und "Igel" basteln Nussknacker

Handwerk Knirpse arbeiten mit Ururenkel des Nussknacker-Erfinders zusammen

die-dinos-und-igel-basteln-nussknacker
Foto: Jan Görner

Seiffen. Etwa 30 Kindergartenkinder haben hautnah erlebt, was Kunsthandwerk bedeutet. Die Dino- und die Igelgruppe sind diese Woche zu Besuch bei den Füchtners gewesen.

Ururenkel des Erfinders

Wilhelm Friedrich Füchtner gilt als der Erfinder der Nussknacker. Er hatte 1870 den ersten produziert. Mittlerweile führt sein Ururenkel Markus Füchtner (Mitte) die Geschäfte in der Deutschneudorfer Straße. Von ihm bekamen die Kinder im Vorfeld zwei Bausätze, aus denen sie ihre eigenen Nussknacker montieren konnten. Für die farbliche Gestaltung sind die Kinder ebenfalls verantwortlich gewesen.

Getestet wurden sie zum Besuch bei den Füchtners. "Für die Kinder war das eine sehr schöne Erfahrung", versicherte die Erzieherin Mandy Göhler. Unterstützt wurde dieses Projekt von der Handwerkskammer. "Kleine Hände - Große Zukunft" lautete dabei das Motto.