Diese Arbeiten spiegeln vielfältige Interessen

Ausstellung in der "Galerie der anderen Art" Aue

diese-arbeiten-spiegeln-vielfaeltige-interessen
Sonja Wietzel-Winkler zeigt ihre Kunst in der Galerie der anderen Art in Aue. Foto: Ralf Wendland

Aue. In der "Galerie der anderen Art" in Aue zeigt eine weitere Gastausstellerin eine Auswahl ihrer Werke: Sonja Wietzel-Winkler. Die Künstlerin hat vielseitige Interessen und dasspiegelt sich in den Arbeiten wider. Die 47-jährige sagt: "Es ist alles digital. Die schwarzen Linien entstehen mit Filzstift auf einem Blatt Papier. Das Ganze wird hochauflösend eingescannt, vektorisiert und mit Fotos oder Mustern gefüllt."

Wie Wietzel-Winkler zur Ausstellung in Aue gekommen ist, dahinter steckt eine Geschichte. Die Hoferin erklärt: "Es hat mich schon mein halbes Leben interessiert und jetzt bin ich dazu gekommen, über Städtenamen zu recherchieren, konkret über Städtenamen, die gleichzeitig ein Wort sind mit einer Bedeutung."

Ihre Recherche hat ergeben, dass es in Deutschland 130 Städte gibt, die einen doppeldeutigen Namen haben. Diese Städte hat Sonja Wietzel-Winkler angemailt: "Aue war die einzige Stadt, die micheingeladen hat, meine Kunst auszustellen."