Dittersdorfer Kita-Kids freuen sich über Spende aus Chemnitz

Sanierung Das Strahlen im Regenbogen ist zurück

dittersdorfer-kita-kids-freuen-sich-ueber-spende-aus-chemnitz
Philipp Ohme und Katrin Richter (hinten von rechts) überreichen die Spende. Foto: Andreas Bauer

Dittersdorf. Fast sieben Monate nach dem Wasserschaden in der Dittersdorfer Kita "Regenbogen" konnten die rund 150 Kinder diese Woche endlich in ihre Einrichtung zurückkehren. Ausschlaggebend war neben den Sofortmaßnahmen der Gemeinde Amtsberg und den umfangreichen Bau- und Malerarbeiten auch die Hilfsbereitschaft vieler Außenstehender.

Projektvorschläge eingereicht

"Wir haben viele Spenden erhalten", sagt Bürgermeister Sylvio Krause, der sich damit auch beim Personaldienstleistungsunternehmen "Orizon" aus Chemnitz bedankt. Dessen Vertreter hatten Anfang der Woche einen Scheck über 1000 Euro an die Kita überreicht.

"Sonst haben unsere Mitarbeiter und Kunden zu Ostern stets kleine Geschenke bekommen. In diesem Jahr wollten wir dieses Geld aber einem guten Zweck zuführen und etwas Nachhaltiges schaffen", erklärt Personalberater Philipp Ohme. Das Vorhaben stieß auf offene Ohren, zumal jeder Orizon-Mitarbeiter Projekte vorschlagen konnte. Etwa 20 befanden sich letztlich im Lostopf.

Der ein oder andere Einrichtungsgegenstand fehlt noch

"Die Kita Regenbogen war auf Vorschlag unseres Mitarbeiters Peter Stange dabei. Sein Enkel besucht diese Einrichtung. Auch Dieter Liebig machte sich für die Kita stark", berichtet Personalreferentin Katrin Richter. Einen Bezug zum Erzgebirge habe "Orizon" ohnehin, da das Unternehmen mit Firmen aus dieser Region kooperiert.

Weil der "Regenbogen" als eines von zwei Projekten gezogen wurde, überbrachten Katrin Richter und Philipp Ohme nun den Scheck - und sorgten damit in Dittersdorf für strahlende Augen. "Alle haben dem Moment der Rückkehr entgegengefiebert", sagt Kita-Leiterin Therese Mendrala. Die meisten Räume sind frisch saniert, doch noch fehlt der eine oder andere Einrichtungsgegenstand. Dementsprechend groß war die Freude über die Spende.