EHV Schönheide im Playoff-Viertelfinale

Eishockey Kampf um den Klassenerhalt geht weiter

ehv-schoenheide-im-playoff-viertelfinale
Im letzten Spiel der Verzahnungsrunde haben die Wölfe den ECDC Memmingen zuhause mit 5:0 geschlagen. Jetzt wartet Lindau. Foto: Ralf Wendland

Schönheide. Der Kampf um den Klassenerhalt geht weiter beim EHV Schönheide. Die Wölfe stehen im Playoff-Viertelfinale und gehen dort auf Punktejagd. Im Viertelfinale stehen die Erzgebirgler den Islanders vom EV Lindau gegenüber.

Das erste Spiel steigt am 24. Februar 19.30 Uhr in Lindau am Bodensee. Das Rückspiel lässt nicht lange auf sich warten - bereits am 26. Februar stehen sich die beiden Mannschaften erneut gegenüber. Dann 17 Uhr im Wolfsbau in Schönheide.

Nach der durchwachsenen Verzahnungsrunde liegt der Fokus der Wölfe einzig und allein darauf, die Klasse zu halten. Man möchte sich für die Oberliga Süd 2017/18 qualifizieren und nichts mit dem Abstieg in die wenig attraktive Regionalliga Ost zu tun haben. Jetzt liegt es an den Wölfen selbst. Einstellung und Leistungsbereitschaft müssen bei jedem Spieler des EHV-Teams stimmen. Als geschlossene Einheit ist das Ziel realisierbar.