EHV vor Weihnachtsderby

Eishockey Schönheider haben Punkte im Visier

Für die Oberligisten des EHV Schönheide steht am Sonntag 18 Uhr das mit Spannung erwartete Weihnachtsderby gegen die Bayreuth Tigers im Wolfsbau an. Markus Gläß, Leiter Spielbetrieb des EHV, macht neugierig: zum einen richte der Förderverein "Junge Wölfe" wieder eine große Weihnachtstombola aus und es warte auf EHV-Fans eine ganz besondere Überraschung. Bayreuth steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz, doch viele Ausrutscher dürfen sich die Tigers nicht mehr leisten. Die Gäste haben drei der letzten vier Spiele verloren und die Verfolger Deggendorf, Bad Tölz und Peiting lauern schon. Die Schönheider Wölfe brauchen ebenso dringend Punkte, um den Abstand auf Klostersee und Sonthofen nicht noch größer werden zu lassen. Man wolle versuchen, die aktuell etwas schwächere Phase der Bayreuther zu nutzen. Hilfreich dabei ist, dass EHV-Coach Victor Proskuryakov wieder einen kompletten Kader zur Verfügung hat. Alexander Seifert hat seine Drei-Spiele-Sperre aus der Matchstrafe in Selb abgesessen und auch Kilian Glück soll nach seiner Handverletzung wieder auflaufen. Das letzte Spiel gegen Bayreuth, das man zuhause im Wolfsbau bestritten hat, ging mit 1:3 verloren. Beim Spiel gegen Bayreuth erwarten die Verantwortlichen des EHV Schönheide zahlreiche Zuschauer. Um ein längeres Warten an den Stadionkassen zu vermeiden, bittet der Verein darum, die Möglichkeit des Onlineticketverkaufs zu nutzen. Einlass am Sonntag ab 16:30 Uhr.