Eibenstocker zum Erzgebirgs-Botschafter ernannt

Ehre Region wird nach außen getragen

eibenstocker-zum-erzgebirgs-botschafter-ernannt
Enrico Oswald ist Botschafter des Erzgebirges. Foto: Ralf Wendland

Eibenstock. In den Kreis der "Botschafter des Erzgebirges" sind fünf weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Sport und Kunst aufgenommen worden. Darunter Enrico Oswald. Der Eibenstocker ist Geschäftsführer der Laser-Event-Company Eibenstock: "Die Auszeichnung hat mich schon etwas überrascht.

Für mich ist das etwas ganz Normales, dass man das Erzgebirge nach außen trägt, wenn man unterwegs ist. Egal, wo wir unterwegs sind, ob in China, den USA oder Irland, man sieht dort herrliche Landschaften, die haben wir im Erzgebirge aber genauso." Und deshalb müsse man die Region stärker in den Fokus rücken.

Nachfolgende Generationen sollen eine Perspektive haben

"Das Wichtigste für ist, das nachfolgende Generationen im Erzgebirge eine Perspektive haben", so Oswald, der selbst hier groß geworden und Eibenstock bis heute treu geblieben ist. "Wir hatten reizvolle Angebote in Erfurt oder auch Jena. Doch arbeiten können wir von Eibenstock aus und jeder, der uns besucht, ist begeistert."

Es gibt immer wieder Stimmen, es sei wie ein Kurzurlaub. Das finden auch Prominente, wie Purple Schulz. Mit seinen Shows und multimedialen Inszenierungen, wo Licht, Laser, Feuerwerk, Musik und auch Tanz eine Rolle spielen, ist Oswald mit seinem Team weltweit unterwegs. Vor Ort in Eibenstock kennt man das Sommer-Open-Air, das Schalmeientreffen und die Nacht der erleuchteten Kirche.