Eine Autogrammstunde mit den Olympioniken

Event Sportler kamen ins Museum der Firma Ernst F. Ullmann in Hilmersdorf

eine-autogrammstunde-mit-den-olympioniken
Francesco Friedrich, Candy Bauer, Jonas Völkel, Axel Jungk und Nico Ihle (v.l.) während der Informations- und Fragestunde im Museum der Firma Ernst F. Ullmann in Hilmersdorf. Foto: Jan Görner

Hilmersdorf. Vier Topsportler und Olympiateilnehmer aus Sachsen haben kürzlich im Museum der Firma Ernst F. Ullmann in Hilmersdorf aus ihrem Alltag erzählt. Mit von der Partie gewesen sind dabei die Olympiasieger im Viererbob Candy Bauer aus Niederlauterstein und sein Steuermann Francesco Friedrich aus Pirna sowie der in Zschopau geborene Skeleton-Rennfahrer Axel Jungk und der Eisschnellläufer Nico Ihle aus Chemnitz.

Besucher konnten Fragen stellen

Der Moderator der Veranstaltung Jonas Völkel fragte die vier nach den Modalitäten der immer wieder stattfindenden Dopingkontrollen, nach Unfällen, dem Verlauf ihrer Karrieren und vielem anderem mehr. Ewa 100 erschienene Sportfreunde hörten dabei zu und stellten anschließend ihrerseits Fragen, bevor die Sportler Autogramme schrieben und sich mit den Besuchern fotografieren ließen.

Die Idee für diese Frage- und Autogrammstunde war während des Empfangs des Niederlautersteiner Olympiasiegers Candy Bauer am 28. Februar im Vereinshaus des Ortes entstanden. "Damals haben wir abends noch lange zusammen gesessen und miteinander gesprochen", erzählte Jonas Völkel. Das Museum der Spirituosenspezialisten schien ihnen dafür besonders gut geeignet zu sein. Jonas Völkel und die Geschäftsführerin der Firma Ernst F. Ullmann Kathleen Ullmann-Sieber kontaktierten die Sportler, die der Einladung sehr gerne folgen. Das haben sie im Rahmen der Veranstaltung einhellig betont.