Energie gehört zum modernen Leben dazu

25 Jahre Stadtwerke Aue haben Geburtstag mit buntem Familienfest gefeiert

Aue. 

Aue. Mit einem bunten Familienfest haben die Stadtwerke Aue- Bad Schlema ihren 25. Geburtstag gefeiert und alle waren dazu eingeladen. Man hat sich seitens der Stadtwerke einiges einfallen lassen und einen bunten Mix aus spannenden Aktion, Vereinspräsentationen, Musik, Tanz, Puppentheater und einer Autogrammstunde mit Zweitliga-Spielern des FC Erzgebirge Aue auf die Beine gestellt.

Wie kommt der Strom nach Hause?

Mit der Resonanz zeigt sich Dr. Barbara Neubert, die Geschäftsführerin der Stadtwerke Aue-Bad Schlema zufrieden. Auf dem Gelände an der Mühlenstraße hat es ein ständiges Kommen und Gehen gegeben. Neben der Unterhaltung konnten gerade Kinder auch einiges an Wissen aufsaugen und für sich mitnehmen. So hat man anhand von Modellen beispielsweise erklärt, wie der Strom aus dem Kraftwerk bis nach Hause kommt und wie eine Erdgas-Pipeline funktioniert.

18 Mitarbeiter im familiären Arbeitsklima

Bei Führungen im Heizwerk auf dem Zeller Berg in Aue hat das Unternehmen interessante Einblicke erlaubt und es hat zusätzlich eine Präsentation zu E-Mobilität und Erdgasmobilität gegeben. Barbara Neubert ist seit 2014 Geschäftsführerin der Stadtwerke. Wie sie sagt, habe man eine Menge Kraft in wichtige Bereiche wie Beschaffung, Handel, Abrechnung und Regulierung investiert. Qualität sei ein wichtiger Faktor, sagt sie. In den letzten Jahre sei man einen großen Schritt vorwärts gekommen und das zahle sich aus. In die Zukunft gedacht, wolle man noch näher an die Kunden herangehen und in Richtung erneuerbare Energien denken. Aktuell sind bei den Stadtwerken Aue-Bad Schlema 18 Mitarbeiter beschäftigt. Im Team habe man ein sehr familiäres und offenes Arbeitsklima, was auch gut so sei.