• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Er betreibt ein altes Handwerk

Leute Konstantin Brückner zeigt beim "Advent in den Höfen" die Originale vom Männel-Lahl

Mildenau. 

Mildenau. Wer kennt sie nicht, die beliebten Massefiguren aus dem Erzgebirge. Doch es gibt nur noch Wenige, die dieses uralte Handwerk beherrschen. Zu ihnen gehört Konstantin Brückner. Gelassen sitzt der 39-Jährige in seiner kleinen Werkstatt in Mildenau und rührt die Masse an, gießt Zinnteile in den historischen Formen, setzt die Figuren zusammen und bemalt sie anschließend. Das Außergewöhnliche daran ist, dass der Kunsthandwerker keine CNC-Fräse, kein Laser, keinen Roboter benutzt und damit keine Massenproduktion herstellt.

Er arbeitet mit Leidenschaft an den Figuren

Das was hier in Mildenau entsteht, ist das Original vom Männel-Lahl, bei dem man den Zauber eines fast vergessenen Kunsthandwerks entdecken kann. Als gelernter Koch, Betriebswirt und studierter Kommunikationsdesigner lebte Konstantin insgesamt 16 Jahre lang in Leipzig, Berlin und Meißen. "Irgendwann fehlten uns Familie und Freunde. So zogen wir zurück in die Heimat nach Buchholz. Im Oktober 2017 habe ich in der dritten Generation die Werkstatt meines Vaters, Helmut Brückner übernommen", verrät der Handwerker.

Wie viel Leidenschaft bei dem jungen Mann dahinter steckt, dass ist in der Werkstatt spürbar. Was hier angeboten wird, ist das Produkt eines traditionellen erzgebirgischen Kunsthandwerks, welches auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken kann. Die Figuren werden wie schon seit 1864 in hundertprozentiger Handarbeit nach altem Vorbild hergestellt und bemalt. Das Sortiment der Firma besteht aus circa 700 verschiedenen Figuren von Miniaturgröße bis zu Figuren von etwa 50 cm Größe.

Wer dies hautnah erkunden möchte, der sollte sich am 2. Adventswochenende den "Advent in den Höfen" vormerken. Unter dem Motto "Jeder Hof ein Handwerk" gibt es in Annaberg-Buchholz Samstag und Sonntag ab 15 Uhr vieles zu entdecken. Auch Konstantin nimmt mit seinen "Lahl-Massefiguren" in der Oberen Badergasse 2 mit einer kleinen Schauwerkstatt daran teil.



Prospekte