• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Erlös des 6. Zschopauer Lions-Cups geht an Jugendklub

Golf Ergebnisse stehen diesmal im Hintergrund

Zschopau. 

Zschopau. Bei ihrem jüngsten Turnier haben die Teilnehmer auf der Golfanlage Zschopau nicht nur um gute Ergebnisse gekämpft. Sie spielten gleichzeitig für einen guten Zweck, denn auf dem Programm stand der 6. Lions-Cup. "Diesmal wollen wir mit dem Erlös den Zschopauer Jugendklub "High Point" bei seiner Weihnachtsfeier unterstützen", sagt Dirk Schönfeld vom Lions-Club Zschopau. Der Einladung seines Vereins folgten 26 Sportler, von denen so mancher ausgesprochen gute Resultate erreichte.

Bei den Damen gewann Anett Klein, die ihre Spielstärke - das sogenannte Handicap - von 49 auf 44 verbessern konnte. "Das war eine der besten Runden, die ich jemals gespielt habe", freute sich die 38-Jährige hinterher. Womöglich war die lockere Atmosphäre an diesem Tag ausschlaggebend. Schließlich sollte das Ergebnis nicht im Vordergrund stehen, sondern die Spende.

Rund 2000 Euro kamen zusammen

"Ehrgeizig ist man dennoch. Es ist einfach faszinierend, einen kleinen Ball so weit zu schlagen", sagt Anett Klein, bei der sich auch das Training auszahlen dürfte. Schließlich übt sie zweimal pro Woche auf der Anlage an der Thumer Straße, wo sie auch die gemütliche Atmosphäre sehr schätzt.

Gewinner der Herren und Gesamtsieger des Turniers wurde Peter Luthe, auch wenn er nicht ganz mit sich zufrieden war. "Der Platz war sehr hart. Aber die Greenkeeper haben das Beste daraus gemacht", sagt der Linkshänder, der schon große Erfolge wie Platz 2 bei einer Deutschen Meisterschaft feiern konnte. Doch diesmal ging es ihm nicht ums Ergebnis.

"Wenn man eher auf der Sonnenseite steht, sollte man nicht vergessen, anderen zu helfen", sagte Peter Luthe in Anspielung auf den Zweck des Turniers. Nach Schätzung von Dirk Schönfeld kamen rund 2000 Euro für den Jugendklub zusammen.



Prospekte