Erzgebirge würdigt Ehrenamtliche

Ehrenamt Gemeinnützige Tätigkeiten wurden mit Kristalle ausgezichnet

Breitenbrunn. 

Breitenbrunn. Was wäre unsere Gesellschaft ohne Ehrenamt? Ganz vieles würde nicht funktionieren. Die Gemeinde Breitenbrunn bildet da keine Ausnahme. Deshalb werden einmal im Jahr - immer in der Adventszeit - verdienstvolle Einwohner geehrt. In diesem Jahr waren das Matthias Schmidt vom Sportverein Tellerhäuser, Joachim Lang und Claus Schramm vom Heimatverein Silberwäsche Antonsthal, Dietrich Meyer und Bernd Hentschel von der Rittersgrüner Fuchsjagd, sowie Peter Gräßler von den Schützen Breitenbrunn.

Insgesamt absolvieren die sechs Geehrten deutlich mehr als 1000 Stunden im Ehrenamt. Bei Claus Schramm und Joachim Lang beispielsweise laufen die Fäden für die Mettenschicht im alten Pochwerk zusammen. Zudem steht unter ihrer Regie das Pyramidenanschieben in Antonsthal.