Erzgebirgsverein feiert 140. Geburtstag

EhrenamtWeil Heimat einfach wichtig ist

erzgebirgsverein-feiert-140-geburtstag
Veronika Hiebl überreichte Gabriele Lorenz ein "Haamit Kist´l". Foto: Ilka Ruck

Erzgebirge.Das Jahr 2018 steht für den Erzgebirgsverein (EV) ganz im Zeichen seines 140-jährigen Jubiläums. Am 5. Mai 1878 wurde der Verein in Aue gegründet und erhielt innerhalb kurze r Zeit einen beeindruckenden Zulauf. 1928, im 50. Jahr seines Bestehens, zählte er mit rund 30.000 Mitgliedern zu den größten Kulturvereinen in Deutschland. Anlässlich des Geburtstages am 5. Mai 2018 lud der EV wichtige Unterstützer, Netzwerkpartner und Ehrenmitglieder in die Geschäftsstelle nach Schneeberg ein.

Erinnerung an die bewegte Vereinsgeschichte

Vor den zahlreichen Gästen, darunter Landrat Frank Vogel, Veronika Hiebl vom Tourismusverband Erzgebirge (TVE), Bürgermeistern, Vertretern des Gesamtvorstands, befreundeten Verbänden sowie wichtigen Partnern, erinnerte die 1. Bundesvorsitzende Gabriele Lorenz an die bewegte Geschichte des Vereins in den unterschiedlichen gesellschaftlichen Systemen und erklärte: "Es ist alles andere als selbstverständlich, als Traditionsverein in diesen Zeiten auf 140 Jahre Bestehen zurückblicken zu können. Globalisierung, Digitalisierung verändern unser Leben und unsere Umwelt grundlegend. Dennoch werden wir mehr denn je gebraucht für das Leben in den Gemeinden, wo unsere 3.200 Mitglieder im Ehrenamt in 52 Zweigvereine eine wichtige Arbeit für Tradition und Brauchtum leisten. Heimat ist momentan in aller Munde. Der Erzgebirgsverein engagiert sich seit 140 Jahren für die Heimat und wir, die Heimatfreunde, tragen sie im Herzen! Im Verbund mit unseren Partnern sind wir der starke Verein für das Erzgebirge."

Die Stadt Schneeberg und Landrat Frank Vogel dankten dem Erzgebirgsverein für sein Engagement. Die Schwarzenberger Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer überbrachte in ihrer Funktion als Vizepräsidentin eine Grußbotschaft des Deutschen Wanderverbandes. Vom Landesverband Sächsischer Heimatschutz wurde der EV mit der Ehrenmedaille "Für Verdienste um die sächsische Heimat" ausgezeichnet.