fabulix-Festival: Theater im Herzen der Altstadt

Festival Bei fabulix verwandelt sich die Innenstadt in eine Märchenfilmkulisse

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Wenn sich Annaberg-Buchholz vom 28. August bis zum 1. September bei fabulix - dem 2. Internationalen Märchenfilm-Festival in eine Märchenfilmstadt verwandelt, dann darf man sich auf "Märchen von Silber und Gold" freuen. Angesagt sind 40 Filme aus 15 Ländern und über 130 Filmvorführungen, Lesungen, Workshops, Requisiten- und Kostümausstellungen sowie Galakonzert und Märchenaufzug.

Beschwingte Tänzer, Gaukler und Prinzessinen

"Nicht nur in Filmen werden dabei Märchenträume zur Wirklichkeit. Passend dazu wird sich die Annaberger Innenstadt in eine attraktive Märchenfilmkulisse verwandeln. Märchenbilder und -figuren werden an vielen Orten gezeigt oder lebendig durch die Stadt ziehen", verrät Stadtsprecher Matthias Förster.

Auf der Erlebnisfläche "Hans im Glück" am Carlfriedrich-Claus-Platz laden professionelle internationale Ensembles während des Festivals vis-à-vis des Adam-Ries-Museums zu live gespielten Märchen ein. Mit zwei Stücken ist "Märchenland", das Deutsche Zentrum für Märchenkultur" aus Berlin präsent. Die Stücke werden von einem Pantomimen-Duo vorgeführt. "Am 1. September zeigen Gruppen aus dem Nachbarland Tschechien ihr 'märchenhaftes' Können. Auch Theater- und Laienschauspielgruppen aus dem Erzgebirge lassen Märchenträume Wirklichkeit werden. Auf dem Programm stehen bekannte Märchen wie 'Die Prinzessin auf der Erbse', 'Hans im Glück' oder 'Die Prinzessin und der Schweinehirt', aber auch jahrhundertealte und neuinszenierte Stücke wie 'Ein Märchen aus der Wunderkiste' und 'Marie auf der Suche nach dem Glück'. Darüber hinaus dürfen sich die Gäste auf beschwingte Tänze und Gaukler freuen", so Matthias Förster. Alle Schauspielstücke gibt's online unter www.fabulix.de/schauspiel.

Auch ohne Festivalbändchen erlebbar

Das Festivalgelände am Carlfriedrich-Claus-Platz ist für fabulix-Besucher auch ohne Tages- oder Festivalbändchen zugänglich und erlebbar. Die Erlebnisfläche "Hans im Glück" wird maßgeblich von der Sparkassenstiftung sowie weiteren Sponsoren, wie den Stadtwerken Annaberg-Buchholz unterstützt.