• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Familienbildungsangebote in Annaberg stark gefragt

Zentrum Zirka 700 Veranstaltungen mit 6.300 Menschen

Annaberg-Buchholz. 

Annaberg-Buchholz. Das Annaberger Familienzentrum bot auch 2019 für Jung und Alt ein volles Programm. In den verschiedenen Eltern-Kind-Gruppen nutzten die Eltern neben den abwechslungsreichen Themen auch immer die Möglichkeit zu persönlichen Elterngesprächen mit den Kursleiterinnen. "Die Förderung des ESF im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungsprogrammes förderte auch 2019 drei 'Eltern-Kind-Kurse plus'. Das plus steht für die Hausbesuchsoption: Wenn Eltern das wünschen, kommt die Kursleiterin für Elterngespräche in die Familie", sagt Leiterin Christiane Warnat-Lehker.

Auch mobile Arbeit des Jugendzentrums

In diesem Jahr konnten 52 Familien einen Eltern-Kind-Kurs besuchen. "Ebenso starteten jeden Donnerstag Elternberatungen und die Offene Elternsprechstunde. Die Nachfrage hier war über das Jahr hinweg sehr hoch. Insgesamt fanden 116 Elternberatungen statt. Im Rahmen der offenen Elternsprechstunde konnten weitere 52 Beratungen durchgeführt werden", so die Chefin. Das Familienzentrum arbeitetet auch mobil und führte im Landkreis 21 Elternabende und zehn Workshops sowie Seminartage für pädagogische Fachkräfte durch. Ebenso sind die wöchentlichen Begegnungsangebote nach wie vor gut besucht. Eine neue Selbsthilfegruppe für Frauen nach einer Krebserkrankung hat sich etabliert. Es ist wieder eine Trauergruppe entstanden und die Senioren treffen sich regelmäßig in Sportgruppen, zum Sitztanz und im Treff für Verwitwete.

"Vielen Dank für dieses Geschenk an Zeit und Energie"

"Unsere Arbeit ist ohne ehrenamtliches Engagement nicht denkbar. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön unserem Ehrenamtsteam für wöchentlich mehr als 60 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit im Haus. Vielen Dank für dieses Geschenk an Zeit und Energie", betont Nadja Hiller. Insgesamt mehr als 6.300 Menschen haben die Familienbildungs- und Begegnungsangebote genutzt und es fanden zirka 700 verschiedene Veranstaltungen im Familienzentrum und in der Region statt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!