• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Fast 40 Freiwillige sind im Einsatz

Forst Bergwaldprojekt im Forstbezirk

Eibenstock. 

Eibenstock. Der Verein Bergwaldprojekt ist mit fast 40 Freiwilligen aus ganz Deutschland noch bis 12. Oktober im Forstbezirk Eibenstock im Einsatz für den naturnahen Waldumbau. Es werden in den Wäldern rund um Eibenstock verschiedene Arbeiten durchgeführt. Die Freiwilligen lernen das Ökosystem Wald näher kennen.

Nachhaltigkeit näher bringen

Die Einsatzwochen haben zum Ziel, gemeinsam einen konkreten Beitrag zur Verbesserung der ökologischen Situation am Projektstandort zu leisten. Auch will man mit dem Bergwaldprojekt eins erreichen, dass die Teilnehmer über die Projektwoche hinaus sensibilisiert sind für eine nachhaltige Lebensweise.

Tannen pflanzen und schützen

Michael Pfalz, der beim Forstbezirk Eibenstock für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, begrüßt die Aktion. Dabei werden die Freiwilligen unter Anleitung von Adrian Braemer vom Verein Bergwaldprojekt und unter Regie von Andreas Pommer, Revierleiter in Eibenstock mehrere Tausend Weißtannen pflanzen. Doch nicht nur das: die kleinen Bäumchen werden, jedes einzeln, mit Schafwolle umhüllt, um sie vor Wildverbiss zu schützen. Die praktische Arbeit ist das eine - im Rahmen des Bergwaldprojekts sind auch Exkursionsnachmittag geplant. Diese dienen dazu, um den Teilnehmern die vielfältigen Aspekte des Waldes und deren Bedeutung für Mensch und Tier nahe zu bringen. Der Verein Bergwaldprojekt hat seinen Sitz in Würzburg und organisiert deutschlandweit Freiwilligen-Wochen mit jährlich rund 2.500 Teilnehmenden. Allein 2019 sind es in Summe 117 Projektwochen an 51 verschiedenen Standorten.



Prospekte