Feuerwehr muss Gasleck auf Firmengelände verdichten

Feuerwehr Leck am Gastank entstand durch Kettensäge

Pfaffenheim. 

Pfaffenheim. Auf dem Firmengelände des Unternehmens "ABUS Pfaffenhain GmbH" enstandt ein Leck an einem Gastank durch die Beschädigung mit einer Kettensäge. "Wir konnten das Leck mit dem Spreizer behelfsmäßig schließen", so Einsatzleiter Sebastian Rau der Feuerwehr Pfaffenhain. Das Gas konnte bei Eintreffen der Spezialtechnik aus Oelsnitz abgestellt werden. Es kam zum Glück keine Personen zu Schaden. Es wurden Messungen an der Einsatzstelle durchgeführt, die keine erhöhten Werte vorwiesen.