Friedensglocke läutet ins neue Jahr

Silvester Am Fichtelberg durfte bis 2 Uhr Ski gefahren werden

Oberwiesenthal. 

Oberwiesenthal. Wintersportler am Fichtelberg konnten in der Silvesternacht auf Skiern vom alten ins neue Jahr hinein fahren. Bis nachts 2 Uhr waren die Lifte geöffnet. Um Mitternacht läuteten auf Sachsens Dach der Schwarzenberger Türmer Gerd Schlesinger und Nachtwächter Jörg Eller die 2010 geweihte Friedensglocke.

Zunächst wurde mit der 1.600 Kilogramm schweren Glocke das alte Jahr mit zwölf Schlägen verabschiedet, dann das neue mit einem zwölfminütigen Läuten begrüßt. Der Zeremonie folgten zahlreiche Besucher. Auf dem Fichtelberg herrschten in der Silvesternacht Temperaturen um die null Grad, es wehte ein starker Wind und wegen des Nebels blieb die Sicht auf Oberwiesenthal leider verwehrt.