Hagelkörner bis 4 Zentimeter: Erzgebirge von Gewittern heimgesucht!

Unwetter Von Olbernhau über Bad Gottleuba zogen die Gewitter bis nach Tschechien

Osterzgebirge. 

Osterzgebirge. Heftige Gewitter vertreiben aktuell auch die Hitze aus Ostdeutschland. Vor allem das Osterzgebirge wird seit den Mittagsstunden von starken Gewittern mit Hagel um die 3 bis 4 cm Korngröße heimgesucht. Die Gewitter entwickelten sich nahe Olbernhau und zogen im Grenzgebiet bis Bad Gottleuba entlang, bevor sie sich nach Tschechien verabschiedeten. Bei Deutschgeorgenthal fand man auch eine Stunde nach dem Gewitter noch Hagelmassen in den Wiesen. Teils wurden Pflanzen kaputt geschlagen und Straßen überflutet. Autofahrer wurden von den Unwettern überrascht. In den Wäldern war es mancherorts weiß wie im Winter. Nach den Gewittern folgt jetzt eine Unwetter- und Hitzepause.