• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Handballer auf dem Fußball-Platz

Vorbereitung EHV Aue tritt gegen SV Affalter an

Aue. 

Aue. Die Handballer des EHV Aue sind diese Woche nach Japan ins Trainingslager gestartet. Dort wartet ein straffes Programm auf die Mannschaft. Doch bevor es auf Reisen ging, gab es noch eine etwas andere Trainingseinheit. Die Männer um Trainer Stephan Swat haben sich aufs Fußballfeld gewagt und sind gegen die Kreisliga-Mannschaft des SV Affalter angetreten. Am Ende stand ein 3:3 Unentschieden. Das Spiel hat man mit zusätzlichen Laufeinheiten verknüpft.

Die Mannschaft des EHV Aue ist groß genug, sodass man im Wechsel zwei Teams auf den Platz stellen konnte. Die Zwischenzeit hat man fürs Laufen genutzt. Swat sagt: "Wir haben nicht so die Raumaufteilung, wie die Fußballer, deshalb mussten wir etwas mehr laufen, aber die Mannschaft hat das ganz gut gemacht. Ich denke mit dem 3:3 können beide Parteien leben."

Im Januar drehen sie den Spieß um

Die Torschützen auf EHV-Seite waren Bengt Bornhorn (1) und Ladislav Brykner (2). "Wir hatten zwar einige Chancen, aber an der Verwertung müssen wir arbeiten", schmunzelt Swat, der sicher ist: "Diese Einheit hat viel mehr Spaß gemacht, als einfach im Stadion Runden zu laufen. Es war effektiv und man merkt jetzt auch, dass die Spieler schon einige Einheiten in den Knochen haben. Von daher bin ich ganz zufrieden."

Geplant ist, dass im Januar eine Gegenveranstaltung läuft. Dann werden die Fußballer des SV Affalter gefordert sein, gegen den EHV Aue Handball zu spielen in der Erzgebirgshalle in Lößnitz. Jetzt in der Vorbereitung auf die Saison sei das leider nicht mehr schaffbar, aber im Winter finde sich eine Möglichkeit, so Swat. Dann stehen die Fußballer vor einer Herausforderung.



Prospekte