• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Handwerkerplatz feiert gelungene Premiere

Tradition In Oberwiesenthal gab es Einblicke in vielfältige Techniken

Kurort Oberwiesenthal. 

Kurort Oberwiesenthal. Es war ein Experiment und es ist gelungen. Erstmalig gab es zum Tag des traditionellen Handwerks am Sonntag in Kurort Oberwiesenthal einen Handwerkerplatz. Direkt vor dem Wiesenthaler K3 zeigte ein Schmied seine Kunst und es dampfte die Gulaschkanone. Ein alter Traktor zog die Blicke auf sich und im Zelt wurde fleißig gebohrt, gehämmert und gesägt. Zimmerer Enrico Arenz hatte sein Töchterchen Neele mitgebracht. Das Mädel tritt schon in die Fußstapfen ihres Vaters und bohrte mit Hilfe von Tischlermeister Falk Haberecht, was das Zeug hält.

Dazu sagte Arenz: "Weil viele Bastler da sind, bauen wir wieder Vogelhäuser. Diese kommen immer besonders gut an." Doch auch sonst verlockte der Handwerkertag zum Staunen. Denn immerhin hatten in der Stadt am Fichtelberg zwölf Stationen ihre Türen geöffnet. Koordiniert wurde der Tag von Christopher Gahler, der verriet: "Mit unseren Vorführungen wollten wir nicht nur für das Handwerk begeistern, sondern auch mit Einblicken hinter die Kulissen der Schwebebahn die Technikfans anlocken."



Prospekte