• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hier fliegen die Späne

Event Künstler schnitzen Riesenkrippe

Am kommenden Wochenende werden beim 2. Kettensägen-Event im Rathausgelände von Gelenau die Späne fliegen. Initiiert von den erzgebirgischen Holzgestaltern Uwe Demmrich und Peter Duus ist bei diesem Highlight für Bildhauer und Kettensägenkünstler, Spaß und arbeiten in der Gemeinschaft angesagt. Freuen darf man sich vor allem auf die Internationalität und das Niveau der Künstler. Dazu informiert Uwe Demmrich: "Das Event wird sehr anspruchsvoll und alle machen sich schon im Vorfeld viele Gedanken, wie sie das Projekt umsetzen. Wir haben geplant eine Krippe zu schnitzen und jeder der Teilnehmer wird eine Figur fertigen. Die Figuren wie die Krippe mit Maria, Josef und Jesuskind, den drei Königen, Engel, Hirte, Schaf und weitere Skulpturen entstehen alle in Originalgröße, zirka 1,70 Meter. Etwa 16 Festmeter Holz liegen dafür vor Ort." Mit dabei sind die Teilnehmer der Weltmeisterschaft im Kettensägen Edith Platzotta aus Österreich und Winni und Martin Bräunig, alias die Chainsaw Brothers aus Franken sowie aus dem Schwarzwald Sandra Reiner, der Saarländer Andrej Löchel und natürlich Falk Germann, Jörg Bäßler, Peter Duus, Uwe Demmrich und zwei weitere Künstler aus dem Erzgebirge. Beginn ist Samstag und Sonntag 9 Uhr bis open End. Spannend wird es vor allem auch beim Speedcarving mit anschließender Versteigerung. "Die Gemeinde Gelenau war sofort von der Idee begeistert und hat sich sehr engagiert," betont Uwe Demmrich und lädt ein: "Wir hoffen natürlich auf jede Menge Publikum. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, Gulaschkanone vor Ort und Getränke versteht sich von selbst."