Hier wird etwas Außergewöhnliches angeboten

Leute Sonderausstellung präsentiert in der Kurparkhalle kunstvolle Metallic-Effekte

Thermalbad Wiesenbad . Wenn Heike Caroli ihre Werke ausstellt, dann kann man sicher sein: es wird etwas Außergewöhnliches geboten. So auch in der Kurparkhalle in Thermalbad Wiesenbad. Hier eröffnet die Annabergerin am Samstag ihre neue Ausstellung. Das Motto "Edel & Abstrakt im Design - kunstvolle Metallic Effekte" ist bei der Künstlerin Programm. Wie viel Einfallsachreichtum, Kreativität, aber vor allem die Lust am Experimentieren in ihr steckt, wird bei den Exponaten deutlich.

 

Auch Skulpturen werden verarbeitet

Zur Eröffnung betonte Kathrin Oertel vom Gästeservice: "Bereits vor vier Jahren hat Heike Caroli bei uns ausgestellt. Inzwischen ist viel passiert. Die neuen Werke die sie nun zeigt, sind etwas ganz Besonderes." Die Erzieherin hat aus ihrem Hobby eine echte Leidenschaft gemacht und beweist damit ihr Gespür für edles Design und ungewöhnliche Motive. Sie selbst sagte zur Vernissage: "Jeder der mich kennt, der weiß, dass eigentlich alles bei mir verarbeitet wird was mir in die Hände kommt. Seit einiger Zeit habe ich mich an Deko-Sachen gewagt. Neuerdings werden auch die Füße von Tischleuchten von mir verschönert."

Selbst Skulpturen verarbeitet Heike Caroli in ihrem einzigartigen Stil. So fiel ihr eine Skulptur auf, die Harmonie und Wärme ausstrahlte. Und genau diese verschönerte sie nach ihrem Geschmack und brachte letztendlich diese Harmonie und Wärme auch auf ein Bild. Dann kam ihr der Gedanke dieses Motiv auf ein gewölbtes Blech aufzutragen und dieses als Bild zu vereinen. Nun hängt dieses Lieblingsstück ebenfalls in der Kurparkhalle. Zu den zahlreichen Dekoartikeln, mit und ohne Beleuchtung gehören Kerzen, Glühbirnen, Vasen, Kerzenhaltern und vieles mehr. Darüber staunten auch die Gäste am Samstag. Simone Seidel aus Annaberg-Buchholz war dabei und schwärmte: "Die Sachen von Heike Caroli gefallen mir alle sehr gut. Ein Exemplar hängt in meiner Wohnung. Ich bin immer wieder erstaunt, wo sie die Ideen hernimmt und das vom Material her und der Zusammenstellung." Zu sehen gibt es die Ausstellung in der Kurparkhalle bis zum 17. Oktober dieses Jahres.