• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Horrorcrash auf der B 174: Fahrer schwer verletzt

Polizei VW rast ungebremst in Lkw

Marienberg/Reitzenhain. 

Marienberg/Reitzenhain. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 14:30 Uhr auf der B 174 zwischen Marienberg und Reitzenhain. Ein tschechischer Transporter hatte eine Reifenpanne und musste mitten auf der B 174 das hintere Rad wechseln. Es kam zu Behinderungen, wodurch ein LKW Fahrer anhalten musste. Ein dahinter fahrender VW Fahrer erkannte den LKW zu spät. Er krachte nahezu ungebremst in das Heck des LKW. Umgehend wurden Rettungsdienst, Notarzt, Polizei und die Feuerwehr Marienberg zur Einsatzstelle gerufen.

Dabei war anfangs unklar, wo genau sich der Unfall befand. An der Einsatzstelle angekommen, war der Fahrer des VW wie durch ein Wunder nicht eingeklemmt. Nur wenige Zentimeter trennten ihn und den LKW. Er wurde aus seinem Fahrzeug befreit und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Kameraden nahmen die auslaufenden Betriebsmittel auf. Der Verkehrsunfalldienst traf ebenfalls ein, um die Unfallursache herauszufinden. Die Ölwehr kam ebenfalls zum Einsatz. Die B 174 blieb für Stunden gesperrt. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen.



Prospekte