In Amtsberg startet der Breitbandausbau

Internet Zukünftig schnelleres Internet durch Glasfaserkabel

in-amtsberg-startet-der-breitbandausbau
Foto: deepblue4you/Getty Images/iStockphoto

Amtsberg. Das wichtigste Vorhaben für die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde Amtsberg hat begonnen. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich einer Baggerschaufel hat Bürgermeister Sylvio Krause den Startschuss für die Verlegung von Glasfaserkabeln für das schnelle Internet gegeben.

Bis Ende 2018 soll durch den flächendeckenden Ausbau fast jeder Haushalt angeschlossen werden. Bund und Land stellen rund 5,5 Millionen Euro Fördermittel bereit. Ziel ist eine Geschwindigkeit bei der Übertragung der Daten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde.

Die Bauarbeiten finden parallel in allen drei Ortsteilen statt. Vertreter der Ministerien, Fördermittel-Geber und Mitarbeiter der Ingenieurbüros, die den umfangreichen Bau begleiten, waren beim ersten Spatenstich in Dittersdorf anwesend.

Mehrere Baustellen in Planung

Der Plan für die Abfolge der Arbeiten sieht vor, dass Mitte Oktober ein weiterer Bautrupp loslegt, so der Bürgermeister im Gemeinderat. Dann soll auch in Weißbach gearbeitet werden. Diese Woche starten die nächsten Bauarbeiten. "Im Oktober gehen mehrere Baustellen gleichzeitig in Betrieb", sagte Krause. Auch in Schlößchen soll dann gearbeitet werden. Insgesamt ist Tiefbau auf einer Länge von rund 50 Kilometern in Amtsberg erforderlich.

Gleichzeitig werden auch die ersten Haushalte in den Orten kontaktiert, um mit ihnen Details zur Verlegung der Hausanschlüsse zu besprechen, so das Gemeindeoberhaupt.

Während der Verlegung der Glasfaserkabel und den damit verbundenen Bauarbeiten ist der Anschluss an das schnelle Internet für Grundstücksbesitzer kostenfrei.