Jubiläum: Zwönitz tritt in die Pedale

Event 10. Zwönitztal-Radtour am Sportkomplex

jubilaeum-zwoenitz-tritt-in-die-pedale
Bei Jens Roth laufen die Fäden für die Zwönitztal-Radtour zusammen. Foto: Wendland

Zwönitz. Die Vorbereitungen für die Zwönitztal-Radtour gehen in die finale Phase. Es ist die 10. Auflage, die am 24. Juni am Sportkomplex in Zwönitz startet. Die Ersten gehen 9 Uhr auf die Strecke.

"Vor den Schulferien ist in der Region wahnsinnig viel los. Es laufen einige Veranstaltungen in den umliegenden Städten und Gemeinden. Von daher kann man es schwer abschätzen, wie viele Teilnehmer wir haben werden zur Radtour", erklärt Cheforganisator Jens Roth. Man habe wieder für 2000 Teilnehmer geplant, begonnen bei den Rastpaketen bis hin zur Urkunde. Bei schönem Wetter, da ist Roth sicher, wird man sich zwischen 1500 und 2000 bewegen. Da zeige die Erfahrung der letzten drei Jahre.

In Burkhardtsdorf Dorfchemnitz wird Rast gemacht

Um das Ganze stemmen zu können, sind um die 120 Helfer mit eingebunden. Jens Roth sagt: "Mittlerweile haben wir nach zehn Jahren eine relative feste Struktur, mit Vereinen, die von der ersten Tour an mit dabei sind, helfen und Aufgaben übernehmen." Von daher sei eine gewisse Routine mittlerweile da.

Aufgrund der Rastpunkte kommen jedes Jahr auch neue Vereine mit dazu. Die große Rast ist in diesem Jahr in Burkhardtsdorf geplant. Vor Ort helfen die Fußballer von Burkhardtsdorf mit. Für die Familienstrecke gibt es eine Rast in Dorfchemnitz und dort ist der Reit- und Fahrverein Dorfchemnitz eingebunden.

Anmelden können sich Radfahrer im Vorfeld online unter: www.zwoenitztal-radtour.de, aber für Kurzentschlossene gibt es auch am Veranstaltungstag vor Ort in Zwönitz die Möglichkeit, sich für eine der Strecken einzuschreiben. Allerdings sollte man dann mindestens eine halbe Stunde vorm Start da sein.