Junge Erzgebirger überzeugen in der Breite

Leichtathletik LV 90 bejubelt bei Regionalmeisterschaft fünf Einzel- und vier Team-Medaillen

junge-erzgebirger-ueberzeugen-in-der-breite
Als Neunter erreichte Matthäus Hengst (Nummer 93) das beste LV-90-Ergebnis in der M 11.Foto: Andreas Bauer

Chemnitz. Mit einem bärenstarken Auftritt haben sich die Nachwuchs-Leichtathleten des LV 90 Erzgebirge aus dem Kalenderjahr 2018 verabschiedet. "Wir haben gezeigt, dass wir zu den stärksten Stützpunkten in Sachsen gehören", freute sich Trainer Rolf Kohlmann nach der Regionalmeisterschaft der Altersbereiche U 12 und U 14 im Mehrkampf. Bei diesem Auftakt der Hallensaison, der im Chemnitzer Sportforum vollzogen wurde, konnten sich die jungen Erzgebirger fünf Einzelmedaillen sichern. Mit seiner Goldmedaille in der M 10 ragte Maxim Gassmann heraus.

Vier Podestplätze

Stolz waren die Trainer aber vor allem auf die vier Podestplätze, die für den LV 90 in den Teamwertungen zu Buche standen. "Das zeigt, dass wir breit aufgestellt sind", sagt Kohlmann, der zum Beispiel auf die AK 12 verweist: "Hier haben unsere Mädchen die Plätze 3 bis 5 belegt, bei den Jungen reichte es sogar zu den Rängen 2 bis 6." Vizemeister wurde dabei Jerome Düringer, gefolgt von Felix Voigt. Letzterer gewann ebenso Bronze wie Emilia Aurich bei den Mädchen. Dazu kam noch ein weiterer dritter Platz von Maike Schettler in der W 13.

Bei der ersten Meisterschaft der neuen Hallensaison hatten die Teilnehmer einen Dreikampf bestehend aus Sprint, Weitsprung und 800-Meter-Lauf zu absolvieren. Durch ihre guten Leistungen konnten sich zahlreiche LV-90-Starter für die Titelkämpfe in den einzelnen Disziplinen qualifizieren. "Dort dürften sogar noch einige Medaillen mehr für uns herausspringen", frohlockt Rolf Kohlmann. Ausgetragen wird dieser Wettkampf im Januar - ebenso wie die Sachsenmeisterschaft, für die sich auch mehrere Vereinsvertreter empfehlen konnten. Doch zunächst einmal genossen die Kinder die gemeinsame Weihnachtsfeier, die diesmal aus einem Ausflug mit der Preßnitztalbahn bestand.