Junge Filmemacher drehen im Bad

Musikvideo Sequenzen von IC Falkenberg-Song entstehen

junge-filmemacher-drehen-im-bad
Die Hauptdarstellerin Celina Schubert und Kameramann Ric Flade (18 Jahre/rechts) aus Zschopau und Kameramann Christian Lein (16 Jahre) aus Gornau haben dazu über 4 Stunden im Wasser zugebracht. Foto: Thomas Fritzsch

Die Schwimmhalle im Zschopauer Bebel-Gebiet war vergangen Samstagabend Drehort für ein Musikvideo des bekannten Sängers IC Falkenberg, der sich mittlerweile nur noch Falkenberg nennt. Der 18-jährige Zschopauer Ric Flade schrieb für den Streifen das Drehbuch und agierte als Kameramann, ebenso wie der 16-jährige Gornauer Christian Lein. Über vier Stunden brachten die jungen Leute für die Dreharbeiten im Wasser zu. Ebenso wie die 17-jährige Hauptdarstellerin Celina Schubert aus Grünhainichen. Das Team, das hauptsächlich aus Studenten besteht, drehte aber nicht nur in Zschopau. Es war auch in Wilischthal und am Hetzdorfer Viadukt in Flöha unterwegs. In einer Villa bei Meißen sei erstmals auch der Künstler selbst - früher bekannt als IC Falkenberg - mit am Set gewesen, berichten die jungen Filmemacher. "Menschen auf Brücken" heißt der Song, zu dem Unterwasseraufnahmen in Zschopau entstanden. Nach dem Dreh werden die Bilder jetzt darauf, im Schnitt und der Postproduktion verarbeitet.

Der 56-jährige Ralf Schmidt aus Halle, ist Sänger, Produzent, Texter und Komponist. Bereits im Alter von zehn Jahren sang Ralf Schmidt als Solist öffentlich. Ab 1983 war er Frontmann bei Stern Meißen, eine der erfolgreichsten Bands der DDR. Einige Alben, bei deren Produktion Ralf Schmidt tonangebend war, erhielten Preise und Platzierungen in den Rundfunkcharts. Parallel dazu startete Ralf Schmidt ab 1985 eine Solokarriere als "IC", mit der er seinen Erfolg fortsetzte. Die Veröffentlichung des Musikvideos, an dem die drei Erzgebirger maßgeblich beteiligt waren, ist für Mitte Februar auf deren Facebookseite "Xinematic" geplant.