Katharina Mann bleibt Beigeordnete in Stollberg

Wahl Stadtrat hat Amtsinhaberin einstimmig wiedergewählt für sieben Jahre

Stollberg. 

Stollberg. Ihr Amt als Beigeordnete der Stadt Stollberg erfüllt Katharina Mann mit ganzer Kraft. Daran hat sie in den letzten Jahren keinen Zweifel gelassen. Jetzt war die Beigeordneten-Stelle seitens der Stadtverwaltung Stollberg neu ausgeschrieben, da die aktuelle Amtszeit formell Ende Juni ausläuft. Es handelt sich bei diesem Amt um eine hauptamtliche Beamtenstelle. Da es im Rahmen der Bewerbungsfrist keine weiteren Bewerbungen für den Posten in der Stadtverwaltung eingegangen sind, ist Katharina Mann als einzige Bewerberin ins Rennen gegangen.

Die Stadträte haben einstimmig gewählt

Und bei der jüngsten Stadtratssitzung, die im Bürgergarten in Stollberg stattgefunden hat, um die geforderten Mindestabstände einhalten zu können, ist Katharina Mann in ihrem Amt bestätigt worden. Die Stadträte haben sie einstimmig wiedergewählt.

Damit wird sie auch in der kommenden Periode, sprich für die nächsten sieben Jahre, ihr Amt ausfüllen. Die Amtsurkunde und einen Strauß Blumen gab es von Stollbergers Oberbürgermeister Marcel Schmidt. Katharina Mann ist gerührt: "Es freut mich sehr, dass ich auch weiterhin das Amt begleiten kann, was ich sehr gern ausfülle. Die letzten 14 Jahre sind gut gelaufen. Es ist einiges erreicht worden in der Stadt. Mit dem Stadtrat und den Ortschaftsräten arbeite ich sehr gern zusammen." Katharina Mann ist ein Team-Player, wie sie selbst sagt und sie weiß die Kollegen hinter sich, die mitwirken und unterstützen.

"Es gibt immer mal etwas, was nicht so funktioniert, wie geplant, aber ich denke, wir können hier in Stollberg auf eine schöne Stadtentwicklung zurückblicken. Persönlich freue ich mich auf die kommenden sieben Jahre."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!