Kinderfest an der Knochenstampfe

Veranstaltung Vortrag und Predigt zum Kinderstraßenfest in Dorfchemnitz

kinderfest-an-der-knochenstampfe
Foto: Armin Leischel

Dorfchemnitz. Kinder und Eltern kamen am Wochenende in den Hof des Technischen Museums "Knochenstampfe" in Dorfchemnitz. Die Landeskirchliche Gemeinschaft Dorfchemnitz hatte zu einem Kinderstraßenfest mit Bastelangeboten, Badewannenregatta, Bierkistenstapeln und weiteren Aktionen eingeladen.

"Dazu haben wir Arno Backhaus, Liedermacher und Aktionskünstler, zusammen mit seiner Frau Hanna engagiert", informierte Jörg Viertel. Die Künstler aus Kassel hatten sich unter die Kinder, wie Fritz Viertel, Lydia Uhlig und Christiane Richter (v.l.), gemischt. Arno Backhaus bot christliche Comedy mit Tiefgang und Lieder dar.

Das Kinderstraßenfest endet am Samstag mit einem Konzert. Hanna Backhaus hat gelernt, mit Arnos Sprüchen, seinen originellen Ideen und seinem einzigartigen Humor umzugehen.

"Die Wahrheit und das Leben"

Bereits am Vorabend sprach Hanna Backhaus, Sozialpädagogin, über "Loslassen - Chancen zum Wachsen" in der Kirche des Zwönitzer Ortsteils Dorfchemnitz. Arno Backhaus predigte auch zum Familiengottesdienst am Sonntag, der bei schönem Wetter ebenfalls im Hof der Knochenstampfe stattfand.

"Mit meinem Predigttext aus Johannes 14.6. `Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben` wollte ich mit diesem Gleichnis, das Jesus Christus deutlich machte, dass es nur einen Weg gibt, der zu Gott führt", gab Arno Backhaus zu bedenken.

Hanna und Arno Backhaus kennenzulernen, das war ein Tag in fröhlicher und heiterer Atmosphäre ohne Privates und Persönliches preisgeben zu müssen. Veranstalter war auch hier die Landeskirchliche Gemeinschaft mit der Unterstützung vieler Christen aus dem Ort, die verschiedenen Kirchen zugehören.