Kombinierer Eric Frenzel wird am Mittwoch 30

Start Weltcup in der Nordischen Kombination am Wochenende in Finnland

Es geht endlich wieder los. Der Weltcup in der Nordischen Kombination startet am Wochenende im Finnischen Ruka. Insgesamt stehen für die Athleten in der nacholympischen Saison 23 Weltcup-Rennen und 4 Wettkämpfe bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Seefeld in Tirol auf der Agenda.

Kombinierer Anfang Februar in Klingenthal

Interessant für die Fans aus dem Erzgebirge sind der 2. und 3. Februar, denn dann machen die Kombinierer im vogtländischen Klingenthal Station. Seit Jahren sind die deutschen Athleten nicht nur im Weltcup das Maß der Dinge in der Nordischen Kombination. So gewann Eric Frenzel aus Geyer, der seit August wieder für seinen Heimatverein SSV Geyer antritt, zwischen 2013 bis 2017 fünfmal in Folge den Gesamt-Weltcup. Auch wenn Eric Frenzel, der am Mittwoch 30 Jahre alt wird, im Gesamtweltcup 2017/18 nur Achter wurde, weil er auf Olympia fokussiert war, spielte er dort seine Klasse aus und holte zwei Goldmedaillen und einmal Bronze. Auch die weiteren deutschen Starter, darunter Fabian Rießle und Johannes Rydzek, zählen in der neuen Saison zu den Top-Favoriten. Größter Konkurrent ist sicherlich der Japaner Akito Watabe, der in der vergangenen Saison mit großem Abstand den Gesamtweltcup gewinnen konnte. Mit dem 22-jährigen Terence Weber vom SSV Geyer, der wie Eric Frenzel auch von Frank Erlbeck und Jens Einsiedel trainiert wird, haben die Deutschen eine große Nachwuchshoffnung am Start.