• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Lampenfieber für die acht Finalisten

Programm Lauter-BernsKracher am Samstagnachmittag, Himmeltaler am Samstagabend

Lauter-Bernsbach. 

Lauter-Bernsbach. Wenn sich in einer Woche am Samstag (28. September) 14 Uhr der imaginäre Vorhang des Castingprojektes Lauter-BernsKracher auf der Lautergold-Bühne hebt, dann werden die acht Finalisten extrem aufgeregt sein. Schließlich träumen alle acht von einem Podestplatz. Im Finale stehen George Martin (Startnummer 1), Celine Georgi (2), Rainbow Rocks (3), Bernd Steinhardt (4), Kim Schneider (5), ´S Berschl Julien Rauer (6), Ballett mit Sarah und Rahel (7), Cindy Roberts (8). Wer sich über die Podestplätze freuen kann, entscheidet allein das Publikum. Die Abstimmung startet nach der ersten Finalrunde. Allein die Gäste haben Einfluss auf die Platzierung.

Bernd Steinhardt beispielsweise startet mit 66 Jahren noch einmal voll durch und hat als Pianist seine erste CD herausgebracht. Celine Georgi ist ein Kind der Stadt und auch auf dem Vugelbeerfast keine Unbekannte. Sie hatte dort in den vergangenen Jahren mehrere Auftritte. Mit seinem Akkordeon wird Julien Rauer garantiert für einige Überraschungsmomente sorgen. George Martin ist ein gestandener Künstler, der nicht solistisch, sondern auch als Duo Aaflug unterwegs ist und ebenfalls schon Vugelbeerfast-Erfahrung hat. Eine echte Newcomerin ist Kim Schneider, die die Jury mit ihrer markanten Stimme überzeugte. Nach einer Pause will es Cindy Roberts noch einmal wissen. Die Sängerin tritt gemeinsam mit ihrem Partner auf. Bleiben noch die Rainbow Rocks - eine Tanzgruppe, die am Hort "Kinderparadies" in Bernsbach angesiedelt ist, sowie zwei junge Balletttänzerinnen, Rahel und Sarah, die ganz besondere Choreografien zeigen werden.

"Schon das Casting war ein voller Erfolg", sagt Mike Schneising, Betriebsleiter der Firma Lautergold Paul Schubert GmbH. "Die Vielfalt der Darbietungen hat uns überrascht, wenngleich bis auf zwei Tanzgruppen sich ausschließlich Sänger und Sängerinnen beworben haben." Die Qualität sei hoch gewesen und die Entscheidung zum Teil sehr schwer gefallen, so Schneising weiter. Zu den weiteren Programmhöhepunkten im großen Festzelt gehört am Freitagabend ab 18.30 Uhr der musikalische Auftakt des Festes mit der Vorstellung der Vugelbeerwochen. Am Samstagabend 20 Uhr wird es mit den Himmeltalern stimmungsvoll.



Prospekte