• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

LKW-Fahrer bremst 41-Jährigen in Großolbersdorf aus und schubst ihn

Polizei Die Auseinandersetzung erfolgte aufgrund von Unstimmigkeiten

Großolbersdorf. 

Großolbersdorf. Auf der B174 kam es am Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Fahrzeugführern. Der Fahrer eines weißen Sattelzugs Scania und eines Kleintransporters Iveco waren in Richtung Reitzenhain unterwegs. In der Ortslage Hohndorf soll der LKW-Fahrer den 41-jährigen Kleintransporter-Fahrer ausgebremst und den LKW quer über beide Fahrspuren gestoppt haben. In der Folge sei der LKW-Fahrer ausgestiegen, begab sich zum Kleintransporter und schubste den 41-Jährigen. Dieser erlitt dabei leichte Verletzungen. Danach fuhr der Unbekannte weiter.

Vorausgegangen waren der Auseinandersetzung möglicherweise Unstimmigkeiten bei Überholvorgängen beziehungsweise beim Fahrverhalten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben. Wer war vergangenen Freitag dort unterwegs und musste wegen des Vorfalls in Hohndorf anhalten? Hinweise werden im Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegengenommen.